Injektions- und Infusionstherapie

Diese von uns sehr vielfältig eingesetzten Therapieformen sind unter Umgehung des Magen-Darm-Traktes in ihrer Wirkung besonders effektiv.

Wir setzen Injektionen an bestimmten Punkten des Körpers ein, um eine Umstimmung im Gewebe zu erreichen oder um Reflexzonen zu aktivieren. Der Schmerz wird da gemildert, wo er auftritt. Homöopathische, pflanzliche oder auch tierische Substanzen, aber auch Vitamine und Mineralstoffe kommen hierbei zum Einsatz. Die lokalanästhetische Wirkung von Procain wird ebenfalls genutzt. Was unter die Haut in den Muskel oder in die Vene injiziert wird, hängt von der Erkrankung und der individuellen Konstitution des Patienten ab.

Infusionen finden vor allem bei Mangelzuständen Anwendung. So infundieren wir Mineralstoffe wie Selen, Magnesium, Calcium oder Kalium, aber auch Alpha-Liponsäure und Aminosäuren. Vitamine wie die komplette B-Vitamingruppe und vor allem Vitamin C in hohen Dosen werden so in kurzer Zeit in den Körper eingebracht. Die Vitamin-C-Hochdosistherapie ist eine eigene Therapierichtung innerhalb der Infusionstherapien in der Praxis. Bei chronischen Schmerzerkrankungen haben sich Procain-Basen-Infusionen als besonders wirksam erwiesen.

Wir behandeln invasiv mit Injektionen und Infusionen folgende Schwerpunkte:

Allergien
Immunschwäche
Chronische Übersäuerung
Schwermetallintoxikationen
Linderung und Prävention von Infektionskrankheiten
Mangelzustände vor und nach Chemotherapie
Schmerzen des Bewegungsapparates
Polyneuropathien
u.v.a.